GH Gremium – wer wird gelistet?

 

Welcher Trainer kommt wie und warum in welche Rubrik?

(gilt nur für die deutsche Liste)

Zu jeder Zeit unseres Lebens lassen wir uns von jemand anderem inspirieren: Brachte uns vor vier Jahren der eine Trainer weiter, so kommt derselbe heute aber nicht mehr für uns in Frage. Wir entwickeln uns weiter. Wir verbessern uns. Wir sehen mehr Feinheiten, hinterfragen Herangehensweisen, vergleichen sie mit unseren eigenen Erfahrungen und Wertvorstellungen. Unser Blickwinkel verändert sich.

Jede Zeit hat also ihren passenden Lehrmeister – oder auch mal keinen. Deshalb werden auf goodhorsemanship.de auch zahlreiche, von der Stilrichtung unterschiedliche Ausbilder aufgelistet.

Nicht jeder kann ein Altmeister sein, und auch nicht jeder ist in einem Kurs bei ebendiesem gut aufgehoben. Für manche Reiter ist der regelmäßige Unterricht vom engagierten, gewissenhaften, an Horsemanship orientierten Lehrer in der Region unverzichtbar. Und solange dieser nach bestem Wissen und Gewissen mit ordentlichen Grundlagen pferdegerechter Ausbildungsmethoden lehrt und sich Reiter und Pferd zu deren beider sichtbarer Zufriedenheit verbessern, ist es gut so.

Balance, Timing und Feel – diese häufig verwendeten Begriffe in der Horsemanship-Szene hören sich schön an, doch nur wenige Fachleute können diese grundlegenden Prinzipien mit verschiedenen Pferden in unterschiedlichen Ausbildungsständen durchgehend in der Praxis demonstrieren. Die Balance, das Timing und auch das Gefühl gehen immer wieder zwischendurch verloren und müssen neu hergestellt werden. Wie gut und wie schnell das gelingt, ist von der Erfahrung, dem Körperbewusstsein und der reiterlichen Kompetenz des Ausbilders abhängig sowie vom individuellen Pferdeverhalten.

Balance, Timing und Feel will vom Ausbilder, aber auch vom Schüler verbessert werden. Es ist ein sich ständig bewegender Prozess. Um Pferdebesitzern aber nicht nur die renommierten, oft auch vom Unterricht her schwer erreichbaren Profi-Ausbilder zu nennen, wurde auf goodhorsemanship.de die Liste „weitere Ausbilder“ im Horsemanship-Bereich aufgebaut.


 

Wer bestimmt, welcher Trainer gelistet wird?

Um die Nachfrage von Trainern, die auf godhorsemanship.de gelistet sein möchten, für Leser zu strukturieren,
wurden folgende Kriterien zur Aufnahme in die Ausbilder-Listen festgelegt:

1.   Horsemen und Ausbilder, gelistet im Hauptmenue

Im Haupmenue hat das GH-Gremium (s. u.) unter Berücksichtigung folgender Kriterien Ausbilder ausgewählt, die

  • mindestens 25 Jahre praktische Erfahrung im Ausbilden von Menschen und Pferden haben;
  • mind. 20 Jahre Praxis im Ausbilden / Anreiten von Pferden vorweisen können;
  • eine eigene Reitanlage / Zuchtbetrieb führen oder über Jahre geführt haben;
  • einen eigenen Reitstil, eine eigens von ihnen geprägte Methode mit eigenen Ausbildungs-Inhalten entwickelt haben, und die auch von ihnen in der Praxis dargestellt werden können;
  • in der Szene ein eigenes Profil haben, das sich von der Allgemeinheit durch eigens erarbeitete Inhalte abgrenzt;
  • einen guter Ruf und ein renommiertes Standing in der Szene genießen (oder auch weltweit);
  • ein Konzept entwickelt haben, das von Dritten (Schülern, Trainern etc.) angenommen und von denen weitergegeben wird.
2.  Horsemen / Ausbilder, gelistet im Unterpunkt „weitere Ausbilder“ (Liste)

Um Pferdebesitzern auch regional zu helfen, einen Ausbilder zu finden, wurde die Liste „weitere Ausbilder“ im Horsemanship-Bereich aufgeführt.
In der Unterrubrik „weitere Ausbilder“ werden die dort genannten Trainer durch Empfehlungen in die Liste aufgenommen.

Als Trainer wird man in die Liste aufgenommen, wenn

a) Ein Ausbilder aus dem Hauptmenue einen vorschlägt, oder

b) wenn mindestens zwei Trainer aus dieser Liste einen vorschlagen. Die Trainer, die einen anderen vorschlagen, werden mit Namen auf der Liste genannt.


Das Gremium von goodhorsemanship.de

Die Webseite www.goodhorsemanship.de ist eine nicht-kommerzielle Seite, die durch das Engagement von Rika Kreinberg als Informationsplattform für interessierte Pferdebesitzer in Deutschland strukturiert wurde. Die Trainer auf der Liste „weitere Ausbilder“ werden nicht von ihr vorgeschlagen und auch nicht in der Praxis beurteilt. Sie werden von anderen Ausbildern als geschätzte Kollegen empfohlen.

Doch was tun, wenn vermehrt negative Feedbacks beispielsweise zu Ausbildungsmethoden bei goodhorsemanship.de eingehen? Für solche Einzelfälle haben wir ein Gremium benannt, das darüber entscheidet, ob ein Trainer von der Liste gestrichen wird – oder nicht. Unterschiedliche Reitstile werden berücksichtigt, und die Angaben der eingegangenen Kommentare geprüft. Es liegt im Ermessen des Gremiums, das aus folgenden fünf Personen besteht und im Einzelfall durch Abstimmen entscheidet:

Ilja van de Kasteele

Chefredakteur der Fachzeitung „Mein Pferd“

Marie Massmann

Klassisches Reiten, Trainer-A (FN), Reit-Therapeutin,
Sozialpädagogin, Gründerin Hippophilos e.V.
Profil zu Marie Maßmann hier.

Rika Kreinberg

Gründerin von goodhorsemanshp.de,
TGT®-Seminare Bodenschule & Reiten,
Trainer-C (DSB), Osteopathin, PK-Sattelberaterin
Profil zu Rika Kreinberg hier.

 

Text: RK/b 

Copyright © 2017 Goodhorsemanship. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.