Tom Dorrance - Profil

 

„True Unity“

v. l.: Bill Dorrance, Ray Hunt und Tom Dorrance. Foto: veröffentlich durch Filippo Smediliv. l.: Bill Dorrance, Ray Hunt und Tom Dorrance. Foto: veröffentlich durch Filippo SmediliTom Dorrance, geboren am 11. Mai 1910, ist zusammen mit seinem Bruder Bill zu nennen. Beide gelten als die Urväter und Legenden der sogenannten „Natural-Horsemanship“-Bewegung. Geboren und aufgewachsen sind die Brüder mit weiteren sechs Geschwistern auf der Wallowa County Ranch, die ihre Eltern „Church“ und Minnie Dorrance aufgebaut haben.  

Beide Brüder wuchsen in den Traditionen der amerikanischen „Buckaroos“ auf. Naturbezogene und gefühlvolle Methoden bei der Ausbildung der Pferde auf der Ranch waren selbstverständlich. Sich in das Wesen eines Pferdes einzufühlen und zu denken, empathisch vorzugehen und das Tier und dessen Verhalten zu beobachten und danach zu analysieren, wurde von den Eltern vorgelebt. Beide Horsemen prägten sehr stark zahlreiche Rancher in der Region. Ihre feinfühligen, aber auch sehr effektiven Methoden gaben sie an wissbegierige Ranch-Nachbarn weiter. Ray Hunt, Joe Wolters, Bryan Neubert und viele andere Horsemen der Westküste lernten von Tom und Bill Dorrance.

Heute, viele Jahre nach der Zeit von Tom und Bill Dorrance, berufen sich noch immer viele  Ausbilder darauf, von einem oder von beiden Dorrance-Brüdern beeinflusst worden zu sein. Ihre Art der Kommunikation mit Pferden, das Wahrnehmen und Respektieren der Psyche und des Gefühls des Pferdes, war sicher ausschlaggebend für das Verbreiten ihrer Inhalte. Das Wesentliche bei Toms Arbeit mit Pferden und Menschen war, seinen Verstand, seine Absichten, Ängste und Sorgen wahrzunehmen und so zu behandeln, dass der Zustand harmonischer wird.

„The thing you are trying to help the horse do is to use his own mind. You are trying to present something and then let him figure out how to get there.” (Tom Dorrance / True Unity)

„Ich habe Tom Dorrance in Portland, Oregon, und auch 1996 in Grass Valley, Kalifornien, gesehen. Das Beeindruckende war seine Menschlichkeit, seine Form zu sein, anders kann man es nicht sagen. Er war herzlich und klar, freundlich und bescheiden, und leitete seine Schüler, die die Pferde arbeiteten nicht direkt an. Wie bei den Pferden, gab er einen Hinweis oder schaffte eine Situation. Den Weg, den muss das Pferd oder auch der Mensch selbst wählen. Nur dann wird die Idee des Lehrers die Idee des Schülers. Doch ließ er keinen alleine. Er schaffte stets eine  Situation, aus der beide gestärkt hervorgehen können. Die freundlich-ehrliche Athmosphäre waren sicher eine Seltenheit. Ich war noch nie beim Dalai Lama, aber ich kann mir vorstellen, dass die Ausstrahlung und Athmosphäre ähnlich wäre“, so Rika Kreinberg.

Buch von Tom Dorrance:

True Unity, by Tom Dorrance. First Edition, Word Dancer Press, 1987. ISBN 1-884995-09-8

Tom Dorrance starb am 11. Juni 2003.

Informationen

zu diesem Horseman finden Sie auf folgender Webseite:

www.tomdorrance.com/

Copyright © 2017 Goodhorsemanship. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.